Mehr Wissen über Autismus

Mehr Wissen über Autismus

Seit den 1940er Jahren entwickelten sich die Begriffe des Kanner- und des Asperger-Autismus, mit denen zwei unterschiedliche Erscheinungsbilder beschrieben wurden. Beim Asperger- / Hochfunktionalen Autismus liegt eine durchschnittliche oder auch überdurchschnittliche Intelligenz vor, während frühkindlicher (Kanner-) Autismus mit einer kognitiven Beeinträchtigung einher geht.

Inzwischen hat sich der Begriff der „Autismus Spektrum Störung“ (ASS) aus dem Diagnosekatalog ICD-11 der WHO durchgesetzt, der die Vielfalt der Ausprägungen mit ihren fließenden Grenzen widerspiegelt.

Autismus gilt als „tiefgreifende Entwicklungsstörung“, das heißt die Auffälligkeiten haben genetische und epigenetische Ursachen, das Gehirn betroffener Menschen ist anders vernetzt. Obwohl die Ausprägungen von ASS individuell ganz unterschiedlich sind, zeigen sich typische, grundlegende Auffälligkeiten:

Kommunikation und soziale Interaktion

Der Kontakt zu anderen Menschen fällt schwer, dies betrifft verbale Sprache und Kommunikation, das Verständnis von Gestik und Mimik sowie den Körperkontakt. Außerdem können Menschen mit ASS sich weniger gut in die Gedanken und Motive ihres Gegenübers hineinversetzen und oft nicht angemessen auf die Gefühle des Anderen reagieren. Wie Alle haben jedoch auch Menschen mit ASS ein Bedürfnis nach sozialem Miteinander, nur verstehen sie die unausgesprochenen Regeln nicht, die bei neurotypischen Menschen intuitiv gegeben bzw. verinnerlicht sind.

Stereotypien, Routinen und Rituale, Spezialinteressen

Gleichförmige Abläufe geben Halt in einer als chaotisch empfundenen Welt. Um sich zu beruhigen, können sich wiederholende Bewegungen wie rhythmisches Schaukeln oder Wedeln mit den Händen auftreten. Auch zwanghaft an Gewohnheiten festzuhalten (z.B. Tischordnung, Kleidung, Anordnung von Gegenständen), gibt Sicherheit. Zudem haben Menschen mit ASS oft eng umgrenzte Interessen, denen sie mit großer Leidenschaft folgen.

Diese weiteren Symptome können auf eine autistische Symptomatik hindeuten

  • Sprachauffälligkeiten:
    Beibehalten von Ein- oder Zweiwortsätzen, Sprechen von sich selbst in der 3. Person, sprachliche Verwechselung von „Du“ und „Ich“, Echolalie, das heißt Nachsprechen des Gehörten, Wiederholen von Worten oder Sätzen, monotone Sprache, Zeigen und Hinführen bei Wünschen, Mutismus.
  • Mängel im Abstraktionsvermögen:
    Tendenz, bildhafte Sprache wörtlich zu nehmen.
  • Probleme im emotionalen Bereich:
    Stimmungsschwankungen ohne erkennbaren Anlass, Angstzustände, Wutanfälle bei Reizüberflutung.
  • Auffälligkeiten im Wahrnehmungsbereich:
    Über- oder Untersensibilität in Bezug auf optische, akustische und/oder taktile Reize trotz intakter Sinnesorgane, Störungen des Gleichgewichtssinns und der Körperwahrnehmung.
  • Motorische Auffälligkeiten:
    Starker Bewegungsdrang, unsichere Grob- und/oder Feinmotorik, stereotype Bewegungen.
  • Auffälliges Spielverhalten:
    Wenig kreatives Spiel, atypischer Umgang mit Spielmaterial.
  • Gesichtsblindheit:
    Vertraute Personen werden nicht wiedererkannt, Schwierigkeiten, Gefühle im Gesichtsausdruck des Gegenübers zu erkennen.

Um eine Autismus Spektrum Störung festzustellen, bedarf es einer differenzierten fachärztlichen Diagnostik.

Auflösung doppelter Satzbeginn 1

Mehr Wissen über Autismus

1981 gründeten einige Eltern autistischer Kinder in Hilden den Verein Therapiezentrum und Hilfe. Sobald für das autistische Kind eV. Und heute heißt der Verein autismus Rhein-Wupper eV. Aber er ist als Regional Verband mit mehr als 700 Mitgliedern. Darum ist er die die regionale Interessensvertretung. Und zwar von Menschen aus dem Autismus Spektrum im Kreis Mettmann. Sowie in den Städten Düsseldorf und Wuppertal und Solingen und Remscheid. Weil sich der Verein stellt sich der Aufgabe stellt. Sowie Menschen mit einer Autismus-Diagnose ihren Bedürfnissen entsprechend. Ferner zu unterstützen und zu fördern. Und Ihre Interessen zu vertreten und ihnen zu umfassender. Auch gesellschaftlicher Teilhabe und Selbstbestimmung zu verhelfen. Sowie ihren Angehörigen Rat und Hilfe. Aber zukommen zu lassen.

Mehr Wissen über Autismus

Darum ist unser Regionalverband autismus Rhein-Wupper eV offen für alle. Auch für alle, die Menschen mit Autismus nahe stehen. Und die sich aufgrund eigener Betroffenheit und aus persönlichem Engagement. Oder auch aus beruflichem Interesse einbringen. Aufgrund des Selbstverständnisses dieser von ehrenamtlichem Engagement getragenen Initiative. Ferner ist die Mitgliedschaft im Verein auch eine wichtige Basis. Und zwar für die dauerhafte Tragfähigkeit. Sowie unserer Einrichtungen und die aktive Vereinsarbeit der Mitglieder ist gern gesehen. So sind unser Verein und seine Einrichtungen in der Region Rhein Wupper. Und ein Teil einer in ganz Deutschland tätig. Oder sich ständig weiter entwickelnden Solidaritätsbewegung und Interessensvertretung. Und fachkundigen Angebotsstruktur zu Gunsten von Menschen mit Beeinträchtigungen aus dem Autismus-Spektrum.

Mehr Wissen über Autismus

Darum sind Inzwischen in fast allen Bundesländern Regionalverbände. Und zur Interessensvertretung von Menschen mit Autismus entstanden. Ferner sind diese Verbände dem Bundesverband autismus Deutschland eV als Dachorganisation angeschlossen. Sowie als nordrhein westfälischer Verband gehören wir außerdem dem Autismus Landesverband NRW eV an. Darum bilden wir ein tragendes und verbindendes Netz. Und wir setzen uns partnerschaftlich ein. Auch für Menschen aus dem Autismus Spektrum. Darum nehmen wir jeden Menschen mit seiner Individualität an. Und wir achten ihn als Teil der Gesellschaft und sind überzeugt. Ferner dass jeder Einzelne über Stärken und Kompetenzen verfügt. Sowie um sein Leben möglichst selbstbestimmt zu gestalten. Und wir kooperieren daher mit Allen. Oder die den Betroffenen nahe stehen. Und mit Institutionen und der interessierten Öffentlichkeit. Auch informieren wir und fördern und unterstützen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Bindewörter

Aber abgesehen davon abgesehen von. Abschließend alldieweil allerdings als dass als wenn also anderenteils. Andererseits andernteils anders ausgedrückt anders formuliert . Anders gefasst anders gefragt anders gesagt anders gesprochen. Anfänglich anfangs angenommen anschließend anstatt dass auch. Wenn aufgrund auf jeden Fall aufgrund aus diesem Grund, außer dass es. Außer wenn außerdem ausgenommen außer dass wenn beispielsweise. Besser ausgedrückt besser ausgedrückt besser formuliert besser gesagt. Besser gesprochen bevor beziehungsweise bloß, dass dabei dadurch. Dafür dagegen daher dahingegen danach dann darauf darüber hinaus. Darum das heißt das heißt dass davor dazu dementgegen dementsprechend. Demgegenüber demgemäß demzufolge denn dennoch dergestalt. Des Weiteren deshalb dessen ungeachtet desto desungeachtet deswegen. Doch dort drittens ebenfalls ebenso wie ehe einerseits einesteils endlich. Entsprechend entweder erst falls ferner folgerichtig folglich fürderhin.

Bindewörter

Genauso wie geschweige denn hierdurch hierzu hingegen im Folgenden. Im Gegensatz dazu im Grunde genommen immerhin in diesem Sinne indem. Indes indessen infolge infolgedessen insofern insoweit inzwischen schließlich. Seit seitdem so dass so dass sobald sodass sofern sogar solang solange somit. Sondern sooft soviel soweit sowie sowohl statt stattdessen überdies übrigens. Umso mehr als umso mehr als umso weniger als umso weniger als unbeschadet dessen. Und zwar ungeachtet dessen unter dem Strich während währenddessen während. Währenddessen weder wegen weil weiter weiterhin, wenn wenngleich wennschon. Wennzwar weshalb widrigenfalls wiewohl wobei wohingegen zudem zufolge zuletzt. Zum Beispiel zumal zuvor zwar zweitens.

KEYPHRASE

Mehr Wissen über AutismusMehr Wissen über Autismus
info@appareas.de
https://www.appareas.de